Zukunftsstiftung Jugend, Umwelt und Kultur


 

Die Zukunftsstiftung Jugend, Umwelt und Kultur (ZuJUK) wurde im Jahr 2007 gegründet von meiner Frau Edith Jaus-Büchting ( † 2009) und mir. Als Stifter lag uns die Situation der Jugendlichen in Einbeck und Umgebung und insbesondere die Förderung der Identifikation mit ihrer Stadt besonders am Herzen. Projekte, die von der ZuJUK gefördert werden, sollen Bemühungen unterstützen, das Leben von Kindern und Jugendlichen zu bereichern mit den Schwerpunkten Umwelt und Kultur. Außerdem möchten wir Projekte für Jugendliche in Entwicklungsländern besonders fördern.

Andreas J. Büchting

 

 

 

Fördermaßnahmen


 

Nachfolgend möchten wir kurz einige der bisher von der ZuJUK geförderten Projekte aufführen:

KiT Youth


das Jugendmagazin für Einbeck. KiTYouth ist das bislang größte geförderte Projekt der Zukunftsstiftung Jugend, Umwelt und Kultur. Durchgeführt und koordiniert wurde es vom Kulturfreunde Einbeck e.V. (KFE e.V. früher KFBB e.V.). Ziel des Projektes war ein Medium zu kreieren, um die Identifikation von Jugendlichen mit Ihrer Heimat zu stärken. Dafür wurden SchülerInnen durch Workshops im Bereich Journalismus ausgebildet und erarbeiten über fast 3 Jahre ein regelmäßig erscheinendes Jugendmagazin für Einbeck und Umgebung.
Aus KiT Youth sind die Initiative Young Art Einbeck und damit die fest etablierte StreetArt Meile hervor gegangen.

 

Skulpturprojekte

Die ZuJUK möchte die Einbindung der Jugend in die künstlerische Aufwertung Einbecks durch Skulpturen von renommierten Künstlern im öffentlichen Raum fördern. Im Jahr 2014 wurde vor dem PS.SPEICHER Einbeck die Skulptur „Mobilität“ von Hans-Oiseau Kalkmann enthüllt. Die ZuJUK förderte in diesem Zusammenhang eine Gruppe kunstbegeisterter Jugendlicher aus Einbeck, die bei diversen Exkursionen an der Konzeption und Erstellung der Skulptur beteiligt wurden.
Anfang 2018 begleitete eine Gruppe von Schülern der Goetheschule Einbeck sowie der Paul-Gerhardt-Schule Dassel u.a. den Künstler Timm Ulrichs nach Berlin in die Kulturwerkstatt im Kulturwerk. Dies ermöglichte ein Miterleben an den Arbeiten der seit Dezember 2018 auf dem Marktplatz Einbeck platzierten Skulptur 0 bis unendlich.
Weitere Skulpturen und Projekte mit Jugendlichen sind geplant. Wir hoffen, dass mit unserer Förderung eine Skulpturmeile durch Einbeck entsteht für die sich auch die Jugendlichen interessieren, indem sie an der Entstehung beteiligt werden.

 

Landwirtschaftsprojekt Frauengarten im Senegal


des Vereins zur Förderung des Ökologischen Landbaus in den Tropen e.V. (FÖLT e.V.)
2013 wurde das Projekt eines Lehrbauernhofs in Senegal ins Leben gerufen. Im ersten Jahr wurden Mittel für Einzäunung und Brunnenbau bereitgestellt. Seitdem wurden peu à peu die Ausrüstung, Bestellung der landwirtschaftlichen Flächen und der Bau von Lehmhütten für die Lehrlinge vorangetrieben. Mittlerweile kümmern sich 300 Frauen von Kandiadiou um ihren 3 ha Bio-Gemeinschaftsgemüsegarten und haben sich größtenteils auch selber einen Hausgarten angelegt, um die eigene Ernte zu verkaufen.

 

Sibusiso Dorfprojekt in Tansania

Die Sibusiso Stiftung möchte die Akzeptanz von Kindern mit geistigen und körperlichen Behinderungen in Tansania erhöhen und beherbergt ca. 30 Kinder mit Familienangehörigen für jeweils 3 Monate, in denen sie eine individuelle Therapie erhalten und in ihrer Entwicklung gefördert werden, um eine spätere Eingliederung in die Gesellschaft zu ermöglichen.
Die Betreuung durch erfahrenes und ausgebildetes Personal wird anschließend in den Familien fortgesetzt, um ein Umdenken im Umgang mit der Behinderung positiv zu beeinflussen.
Die Zukunftsstiftung Jugend, Umwelt und Kultur möchte durch regelmäßige Spenden die Kontinuität dieser Arbeit sicherstellen und konnte sich mehrfach vor Ort einen Eindruck vom Dorfprojekt verschaffen.

 

Theater der Nacht Northeim


Ein Leuchtturm der Kultur in der Region Südniedersachsen ist seit 20 Jahren das Theater der Nacht in Northeim. Die ZuJUK ist seit 2008 Pate der Figur „Kleiner Hävelmann“. Darüber hinaus werden auch einzelne Projekte des Theaters von uns gefördert.

 

 

 

 

Stiftungszwecke


 

Der Zweck unserer Stiftung ist die Förderung der Jugend mit Schwerpunkt, Umwelt und Kultur. Dies soll insbesondere durch solche Projekte erfolgen, die Kreativität, Eigeninitiative, Persönlichkeit und interkulturelle Toleranz von Jugendlichen fördern.
Außerdem sollen allgemein Kultur, Umwelt und Wissenschaft gefördert werden. Darüber hinaus wollen wir pädagogische und landwirtschaftliche Projekte fördern, die insbesondere der Dritten Welt – und hier vorrangig ebenfalls der Jugend – zugutekommen. Es sollen vor allem Projekte gefördert werden, die durch die Unterstützung der ZuJUK unbürokratisch angeschoben werden können im Sinne einer Initialzündung. Unser Förderschwerpunkt liegt dabei in Einbeck und Südniedersachsen.

 

 

Der Vorstand


 

von links: Andreas J. Büchting, Aseki Hamacher mit Benjamin, Felix Büchting

Kontakt

    Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Seite. Wenn Sie Fragen an uns oder über mögliche Förderanträge haben, zögern Sie bitte nicht mit uns in Kontakt zu treten:

    Zukunftsstiftung
    Jugend, Umwelt und Kultur (ZuJUK)
    Postfach 1441
    37555 Einbeck

    E-Mail: office@zujuk.de
    Fax: 05561 311 200